> Zurück

Erste Niederlage der Saison

1. Mannschaft 27.09.2017

Pünktlich um 20:00 Uhr startete am 21.09.2017 das Match gegen "Olympia Basel" in Zeiningen. Die ersten 10 Minuten der Partie sind sehr ausgeglichen und Zeiningen trifft auf sehr schnelle und angriffslustige Gegner. Die Bälle werden stark umkämpft und Zeiningen kann dem Tempo noch gut standhalten. Nach 19 Minuten gibt es die erste gelbe Karte für Andreas Schlienger nach einer Grätsche. Nun ist der Grundton etwas rauher und die Gäste versuchen, mit einigen härteren Einstiegen die Pässe zu sichern. Es scheint, dass Olympia Basel dem von ihnen vorgegebenen Tempo nicht mehr folgen kann. Das Spiel wird zunehmend hektischer und Zeiningen lässt sich aus der Ruhe bringen. In der 22. Minute ergibt sich nach einem schönen Pass von Stefan Hasler auf Manuel Hürbin die erste gefährliche Chance in diesem Match. Nun stürmen die Gäste das Tor aber unser Goali Lucien Kelbert hält sicher. In der 27. Minute verwandelt Robert Kawka nach einer tollen Vorlage von Jonas Baumgartner zum 1:0. Nun hat die Mannschaft ins Spiel gefunden, spielt ruhiger in einem schnellen Spiel und klärt sauber und überlegt. In der 38. Minute folgt Stefan Hasler mit einer gelben Karte. Vier Minuten später erzielen die Gäste das 1:1 in der 42. Minute.

Die Teams gehen mit 1:1 in die Halbzeit.

Bereits zwei Minuten nach Anpfiff der zweiten Hälfte legt Olympia Basel zum 1:2 nach, was nach nur drei weiteren Minuten, in der 50., durch ein 1:3 abgelöst wird. Die Gäste kommen sortiert und stachelig aus der Halbzeit, Zeiningen schläft und wird von der Angriffslust der Gäste überrumpelt. Es fehlen Ideen und man versucht mit langen und teilweise unkoordinierten Bällen den Ball in die gegnerische Hälfte zu bekommen. Leider geht dieser Versuch nicht auf und so fällt in der 61. Minute das 1:4 für Olympia Basel. Nach vier Minuten Nachspielzeit wird das Match abgepfiffen und Zeiningen muss die erste Niederlage der Saison hinnehmen.

In diesem Spiel scheinen die Jungs aus Zeiningen unkoordinierter und spielen nicht so sicher zusammen wie in den Matches davor. Die dadurch resultierenden Ballverluste und die schlechte Rückwärtsbewegung der Mannschaft machen es schwer, Ruhe in das hektische und schnelle Spiel zu bringen. Die Räume werden nicht genutzt und man lässt sich auf das Spiel der Gäste ein. Nach fünf tollen und starken Spielen, muss man nun eine klare Niederlage einstecken und sich neu sortieren. Dennoch überzeugt die Mannschaft in jedem Match durch den Kampfgeist und die vielen verschiedenen Lösungsansätze, die sie sich erarbeitet. Für diesen Gegner wurde der Richtige zwar in diesem Match nicht gefunden, aber die Rückrunde kommt bestimmt.